Sie sind hier: Startseite > Archiv > Unsere Jugend 2014-2017 > weibliche B-Jugend 2013-2014

weibliche B-Jugend

TBS Saarbrücken - TV Birkenfeld 12 : 15

Am Samstag den 12.04.2014 musste unsere weibliche B-Jugend zum letzten Saisonspiel der Saison 2013/14 zum Auswärtsspiel in die Bruchwiesenhalle nach Saarbrücken.
In dem wichtigen letzten Spiel ging um nichts weniger als um den dritten Platz in der Abschlusstabelle. Die Ausgangslage war klar, nur mit einem Sieg war der dritte Platz zu erreichen, denn die Saarbrückerinnen gingen mit einem Punkt Vorsprung ins Spiel.
Von Beginn an war zu spüren, dass unsere Mädchen dieses Spiel gewinnen wollten, obwohl sie aggressiv und energisch in die Zweikämpfe gingen und auch schnell nach vorne spielten,
neutralisierten sich beide Teams, was sich in dem Spielstand von nur 2:1 nach elf Minuten ausdrückte. Doch nach einer frühen Auszeit konnte sich unsere Mannschaft über ein 4:1 und 7:4 bis zum Halbzeitstand von 9:5 absetzen.
Auch in der zweiten Halbzeit gingen unsere Spielerinnen konzentriert zur Sache, wenn auch Saarbrücken einem kleinen Durchhänger nutzte und bis auf 10:9 heran kam. Diese brenzlige Situation wurde mit einem Zwischenspurt auf 14:10 und dem Endstand von 15:12 bereinigt.
Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung wurde TBS besiegt und auch der Dritte Platz in der Saarlandliga verdient errungen.
Danken will ich an dieser Stelle Trainerin Tanja Leismann, die das Team unter schwierigen Trainingsbedingungen kontinuierlich verbessert und weiter entwickelt hat.
Danken will ich auch Sabine Zinkgraf, die als Zeitnehmerin die meisten Spiele nur eingeschränkt genießen konnte.
Mannschaftsaufstellung: Victoria Lingner, Anna-Sophie Zimmermann, Michelle Seiß, Yasmina Schneider, Victoria Anstand, Joanna Kirchhofer, Alea Leismann, Sarah Zinkgraf, Sina Köhler, Frauke Hartmann, Elisa Metzger, Anne Hartl, Chiara Fettig

Text: KH Seiss

 

TV Birkenfeld JSG Nordsaar 15:13

Am Sonntag dem 16.03.2014 spielt unsere weibliche B-Jugend in der Saarlandliga gegen das Team der JSG Nordsaar. Eigentlich sollte gegen den Tabellenvorletzten, der im Hinspiel noch deutlich geschlagen wurde, ein klarer Sieg eingefahren werden. Doch eine lange Verletztenliste (Elisa Metzger, Sina Köhler, Chiara Fettig, Yasmina Schneider) ließ vor Spielbeginn schon böses erahnen. Hinzu kommt die unerklärliche Tatsache, dass sich unser Team zu oft dem gegnerischen Spiel anpasst, so leider auch am Sonntag.
In einer schwachen ersten Halbzeit kamen beide Mannschaften nicht richtig ins Spiel, schnelle, zielstrebige Aktionen waren Mangelware und die wenigen guten Gelegenheiten die sich gegen diesen schwachen Gegner doch immer wieder boten wurden zum Teil kläglich vergeben. Die Abschlussschwäche beider Teams spiegelte sich dann auch im außergewöhnlichen Halbzeitstand von nur 4:4 wieder.
Wer jedoch dachte, dass die zweite Halbzeit mit mehr Elan angegangen werde sah sich getäuscht, denn Schwarzerden kam besser aus der Kabine und erspielte sich sogar eine zwei Tore Führung. Bis zum 8:8 mussten unsere Mädchen immer einem Rückstand hinterher laufen. Nur ein Zwischenspurt mit drei Tempogegenstößen über die eingesprungene Victoria Anstand gab Hoffnung auf eine Vorentscheidung, doch diesen 11:9 Vorsprung wandelte die JSG Nordsaar sogar in einen 11:12 Rückstand um. Die gute Victoria Lingener verhinderte allerdings in den letzten Minuten weitere Treffer der JSG, so dass am Ende ein schwer erkämpfter 15:13 Sieg errungen werden konnte. Ein solches Spiel doch noch zu gewinnen und zwei wichtige Punkte um den mögliche zweiten Platz mitgenommen zu haben sollte positiv in den Köpfen der Spielerinnen hängen bleiben.
Aufstellung/Tore: Lingner V., Hartmann F., Zinkgraf S. (7), Leismann A., Kirchhofer J.(1), Seiß M.(2), Anstand V.(4), Zimmermann A.-S.(1)

Text: KH Seiss

SG Oberthal/Namborn TV Birkenfeld 13 : 14

Am Sonntag dem 16.02.2014 musste unsere weibliche B-Jugend im Duell um den möglichen zweiten Tabellenplatz in der Namborner Liebenburghalle gegen die SG Oberthal/ N. antreten.
Beide Mannschaften fanden nur sehr schwer ins Spiel, Offensivaktionen wurden von beiden Abwehrreihen gut unterbunden und die wenigen Würfe die doch mal durchkamen waren oft leichte Beute der beiden guten Torhüterinnen. Folge dieser behäbigen Spielweise war eine äußerst torarme erste Halbzeit, in der unsere Mädchen über einen 0:2 und 4:2 Rückstand zu einem 6:5 Halbzeitstand kamen.
In der Zweiten Halbzeit startete unsere Mannschaft doch schwungvoller und wandelte den Pausenrückstand in eine 10:8 Führung um. Endlich wurde versucht, schneller zu spielen und Angriffsaktionen mit mehr Druck auszuführen, was auch erfolgreich gelang. Mehr und klarere Torchancen hieß aber leider nicht gleich mehr Tore, denn viele Würfe, auch drei Siebenmeterfehlwürfe in Folge verhinderten die mögliche Vorentscheidung. Statt einer drei Tore Führung, stand es plötzlich 12:12 und die Oberthalerinnen witterten wieder ihre Chance.
Beim Stand von 13:14 in der letzten Minute erhielt Oberthal einen Siebenmeter, den unsere Torfrau Victoria Lingner aber glänzend abwehren konnte. Nach dieser wichtigen Aktion spielte unsere Mannschaft die letzten Sekunden ganz clever runter und fuhr somit zwei weiter Punkte im Kampf um Platz zwei ein.
Aufstellung/ Tore: Lingner V., Zinkgraf S. (5), Fettig C., Leismann A. (1), Kirchhofer J. (1), Schneider Y. (6), Seiß M. (1), Köhler S.

Tolle Leistung gegen Tabellenführer

Am 2.2.2014 kam mit der SG Tus Brotdorf/Merzig der Tallenführer der weibl.B-Jugend Saarlandliga nach Birkenfeld in die Halle am Berg.
Die mit fast nur 1997 er bestückte Mannschaft führt die Tabelle mit 22:0 Punkten und 266:153 an. Besteht doch die Birkenfelder Mannschaft
nur aus 1998 und 1999 er Mädels, konnte die Divise nur heißen, keine Angst haben und so gut wie es geht dagegen halten.
So begann man auch sehr stark, spielte schnell, stand gut in der Abwehr und traute sich etwas zu. Bis zu einem Stande von 6:6 konnte man
gut mithalten und machte es dem Tabellenführer sicherlich schwerer, als diese gedacht haben. Gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich bei
den Birkenfelder Mädels ein paar Unkonzentriertheiten ein, welche die Mädels von Brotdorf/Merzig eiskalt ausnutzten und zur Halbzeit mit
11:7 davon zogen.
In der zweiten Hälfte konnten sich dann die Birkenfelderinnen wieder bis zu einem Spielstand von 10:12 und 14:16 rantasten, was den Trainer der
gegnerischen Mannschaft schier zum verzweifeln brachte. Doch leider reichte die Kraft bei den Birkenfelder Mädels die letzten verbleibenden 8
Minuten nicht mehr aus. Es wurden unnötige Fang- und Abspielfehler gemacht, sodass das Spiel dann mit 14:19 verloren ging. Geprägt von
einigen harten Fouls und vielen Siebenmetern (Brotdorf/Merzig 7/5; Birkenfeld 6/2), konnte man ein gutes schnelles Spiel in der Halle am Berg sehen.
Alles in allem war es eine tolle Mannschaftleistung der Birkenfelder Mädels, die noch auf Einiges hoffen lässt. Lediglich die Siebenmeterausbeute ließ an
diesem Tag zu wünschen übrig.Von sechs gegebenen Siebenmetern konnte man nur zwei verwandeln.
 
Aufstellung/Tore: Lingner Victoria, Zinkgraf Sarah (5),Fettig Chiara (1),Leismann Alea,Kirchhofer Joanna,Schneider Yasmina(3/1),Seiß Michelle(1), Köhler Sina,Anne-Kathrin Hartl(2),Victoria Anstand(2/1)  

TV BIR-JSG Merchweiler/Quierschied 17:24

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die weibl. B-Jugend des TV Birkenfeld am ersten Adventssonntag. Hatte man in der Vorwoche noch den Tabellenzweiten hoch besiegt,
musste man dieses Mal nach Quierschied, zum bisher sieglosen Tabellenletzten. Guter Dinge und im Kopf noch den Sieg von der Partie gegen Oberthal, glaubte man auch dort die wichtigen
Punkte zu holen und den zweiten Tabellenplatz halten zu können. Doch alles kam ganz anders als erwartet. Die Mädels kamen einfach nicht in ihr Spiel, spielten Fehlpässe und ideenlos.
So lag man in der Halbzeit dann mit 9:12 hinten. Zweite Halbzeit gleiches Szenario, viele Abspielfehler, offene Deckung , überhastete Angriffe und unpräzise geworfene Torwürfe, so dass
die Torfrau von Merschweiler/Quierschied sehr oft abwehren konnte.
Zu der insgesamt schlechten Mannschaftsleistung, kam dann noch Pech dazu. Torhüterin Victoria Lingner verletzte sich am Fuß, konnte jedoch nicht ausgewechselt werden, da die zweite
Torhüterin Frauke Hartmann nicht dabei war. Als dann auch noch zehn Minuten vor Schluss Michelle Seiß verletzungsbedingt und Sarah Zinkgraf grippegeschwächt passen mussten, gelang
es Merchweiler bis zu einem 24:17 davon zu ziehen und ihren ersten Sieg einzufahren. Somit konnten die Birkenfelder Mädels den zweiten Platz nicht halten und rutschen damit wieder auf Platz Vier in der Tabelle.

Aufstellung/Tore: Victoria Lingner, Zinkgraf Sarah (4), Fettig Chiara (1), Leismann Alea (1), Kirchhofer Joanna (6), Schneider Yasmina (2), Seiß Michelle (1), Alt Carolyn, Köhler Sina (2)


Text: Sabine Zinkgraf

TV Birkenfeld/Nohfelden SG Namborn/Oberthal 23

Am Samstag den 23.11.2013 kam es in der Halle Am Berg zum Spitzenspiel der weiblichen B-Jugend in der Saarlandliga. Im Spiel gegen die SG Namborn/O. dem Tabellenzweiten ging es für unsere Mädchen darum, diesen zweiten Platz zu erobern. Doch zu Beginn schien diese Aussicht unser Team eher zu lähmen als zu beflügeln, denn nach behäbigen Spiel stand nach etwa fünf Minuten 1:3 für Namborn. Angestachelt und aufgeweckt von der kämpferisch überzeugenden Alea Leismann, wurde nun aggressiver gespielt und eine Serie von sechs Toren gestartet. Über diesen 7:3 Zwischenstand wurde ein verdienter 11:6 Halbzeitstand erzielt.
Auch in der zweiten Halbzeit war eine Überlegenheit zu erkennen, doch ohne unsere überragende Torhüterin, Victoria Lingner, die mit ihren tollen Reflexen der Abwehr Sicherheit gab und die gegnerischen Spielerinnen schier zum verzweifeln brachte, wäre unser Sieg sicher nicht so deutlich ausgefallen. Mit dieser guten Mannschaftsleistung und dem daraus resultierenden 23:15 Sieg ist der zweite Tabellenplatz mit nun 7:3 Punkten der verdiente Lohn der bisherigen Saison. Dieser zweite Platz kann durchaus als realistisches Saisonziel gesehen werden und sollte Motivation genug sein weiter erfolgreich zu trainieren und zu spielen.
Aufstellung/ Tore: Lingner V., Hartmann F. (2), Zinkgraf S. (7), Fettig C. (1), Leismann A. (1), Kirchhofer J.(2), Schneider Y. (7), Seiß M. (3), Köhler S.


Text: Sabine Zinkgraf

TV Birkenfeld TV Heiligenwald 20 : 16

Am Samstag dem 09.11.2013 empfing unsere weibl. B-Jugend, in der Halle am Berg, den Tabellennachbarn aus Heiligenwald.
Unsere Mannschaft startete sehr gut und alles deutete auf einen klaren und ungefährdeten Heimsieg hin. Den Gegner gut kontrollierend stand es schnell 6:2, doch dann kam ein unerklärlicher Bruch ins Birkenfelder Spiel, Torwürfe wurden unvorbereitet und ohne Not abgegeben, viele einfache Pässe wurden wie schon gegen Brotdorf schlampig zum Gegner gespielt, wodurch sich Heiligenwald auf ein 6:5 heranknabbern konnte. Die sonst so sichere Abwehr unseres Teams sah dabei oft nicht gut aus. Bis zur Halbzeit blieb die Begegnung ausgeglichen und der 10:8 Pausenstand leistungsgerecht.
In Halbzeit Zwei wurde wieder mit mehr Ordnung im Spiel begonnen und unsere Mädchen zogen auf 13:9 davon. Danach glaubten die Zuschauer ein Deja-vu zu erleben, wie in der ersten Halbzeit war der Wurm in unserem Spiel und Heiligenwald konnte gar zu einem 13:13 Zwischenstand ausgleichen. In dieser Phase spielten unsere Mädchen ungewohnt schlecht, die Außenspieler wurden total ignoriert, eigensinnige Aktionen endeten mit Ballverlust und die gegnerische Abwehr konnte mit dem statischen, behäbigen Angriffsspiel nicht ausgehebelt werden, angesagte Spielzüge endeten nach wenigen Pässen. Heiligenwald zeigte sogar das bessere Spiel, variabel im Positionsspiel, viel in Bewegung und mit einigen Spielzügen überraschten sie unsere Abwehr mehrmals!
Doch auch diesmal konnte sich der TVB zum Ende wieder steigern, und durch ein Paar konzentriert vorgetragene Angriffe wurde ein 20:16 Heimsieg erarbeitet.
Mit diesem Sieg setzen sich die Mädchen im oberen Tabellendrittel fest und belegen aktuell Platz vier.
Aufstellung/Tore: Lingner V., Hartmann F, Zinkgraf S.(7), Fettig C., Leismann A.(1), Kirchhofer J., Schneider J.(10), Seiß M.(2), Alt C., Köhler S.


Text: KH Seiss

SG TuS Brotdorf/HSV MZG-Hilbringen

TV Birkenfeld/Nohfelden 19 : 12

In der Saarlandliga musste unsere weibl. B-Jugend am späten Sonntagabend zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Merzig- Brotdorf. Im dritten Spiel der Saison war unsere Mannschaft gegen den Titelfavoriten, der fast nur Spielerinnen des Jahrgangs 1997 aufbot, nur als Außenseiter angereist. Da unser Team nur aus Mädchen der Jahrgänge 1998/99 besteht, war die körperliche- und athletische Unterlegenheit schon in der Anfangsphase zu erkennen. Dennoch konnten wir, dank konzentrierter Abwehrarbeit, das Spiel zehn Minuten offen halten und lagen noch aussichtsreich 3:2 hinten. Zu diesem Zeitpunkt zeigte Brotdorfs Torhüterin schon mehrfach ihre Klasse und ließ unsere Mädels verzweifeln, zeitgleich spielte die SG Abwehr nun aggressiver und zwang unsere Spielerinnen zu einigen schlampigen abspielen, die dann per Tempogegenstößen zu Toren führten. So konnte sich Brotdorf über ein 6:3 bis zur Halbzeit auf 11:5 absetzen. Zu beginn der zweiten Halbzeit schien sich dieser Trend fortzusetzen, wie der Zwischenstand von 18:7 bewies. Doch einige tolle Paraden unserer Torfrau Frauke Hartmann, unter Anderem zwei gehaltene Siebenmeter, und gelungene Abwehr- und Angriffsaktionen ließen unser Team wieder selbstbewusster aufspielen, so dass wir beeindruckende fünf Tore in Folge erzielten, was das Endergebnis von 19:12 erträglicher macht. Zusammenfassend kann man sagen, dass sich unsere Mädels unter Wert verkauften denn sie spielten eine ganz gute Partie, versäumten es allerdings aus ihren sehr guten Chancen (z.B. 3 verworfene Siebenmeter) die notwendigen Tore zu erzielen.
Aufstellung/Tore: Lingner V., Hartmann F.(1), Zinkgraf S. (4), Leismann A. (1), Kirchhofer J. (1), Schneider J. (5), Seiß M., Alt C., Köhler S.

Text: KH Seiss

JSG Nordsaar TV Birkenfeld 14 : 24

Am Sonntag, dem 20.10.2013 trat unsere weibliche B-Jugend im Derby gegen die JSG Nordsaar in der Bruchwaldhalle in Freisen an.
In der noch jungen Saison ist es schwierig, die Stärken und Schwächen des Gegners einzuschätzen, doch von Beginn an war zu erkennen, dass unsere Mannschaft das spielerisch und technisch bessere Team war. Allerdings schlug sich diese optische Überlegenheit durch einige überhastete und unkonzentrierte Abschlüsse nicht im Ergebnis nieder. Erst nach etwa 10 Minuten und einem Spielstand von 3:4 wurden die Torwürfe besser vorbereitet und der TVB zog bis zur Pause auf 5:12 davon.
Im zweiten Abschnitt wurden die, ohne Ersatzspieler angetretenen, Freisener weiter klar beherrscht und so konnte der TVB auch das Ergebnis über ein 9:20 zu einem hochverdienten 14:24 Auswärtssieg ausbauen. Trainerin Tanja Leismann war sehr zufrieden mit dem Spiel ihrer Mannschaft, hätte sich jedoch mehr Tempogegenstöße gewünscht. Kurzfristig wurde die „Zuschauerin“ Alina Alt verpflichtet, die hochtalentierte Spielerin fügte sich nahtlos in das Team ein und ließ ihr Können einige Male aufblitzen.
Aufstellung/ Tore: Lingner V., Zinkgraf S. (7), Fettig C, Leismann A.(1), Kirchhofer J.(1), Schneider J.(7), Alt A.(2), Seiß M.(4), Alt C.(1), Köhler S.(1)

Text: KH Seiss

Tolle Mannschaftsleistung beim Energis Cup Pokal

Mit nur dünn besetztem Kader fuhr die weibl. B-Jugend zur ersten Energis-Cup Pokalrunde nach Dillingen. Hatte man doch mit der RPS-Mannschaft aus Marpingen und den Saarlandliga-Mannschaften TBS Saarbrücken, TUS Schwarzenbach und Dillingen eine recht starke Gruppe erwischt, hieß das Motto, alles geben um den TVB gut zu repräsentieren. Der erste Gegner an diesem Tag hieß Dillingen und unsere Mädels kamen schlecht ins Spiel bzw. verschliefen das Spiel komplett und verloren mit 6:7. Es konnte nur besser werden. Im zweiten Spiel konnte
man dann mit mehr Kampfgeist den TUS Schwarzenbach mit 10:9 besiegen. Schließlich standen die zwei letzten Partien an und damit auch die stärksten Gegner . Die dritte Partie lautete TBS
Saarbrücken gegen TV Birkenfeld. Doch jeder der dachte, dass dies ein eindeutiger Sieg für die Saarbrücker werden würde, wurde eines besseren belehrt. Unsere Mädels zeigten nun
von Anfang an ihr Können, ihre Teamfähigkeit und ihren Kampfgeist. Geschlossen standen sie super in der Abwehr und es wurde um jeden Ball gekämpft. Torhüterin Victoria Lingner konnte viele guten Torwürfe abwehren und war damit ein starker Rückhalt für die Mannschaft. So war die erste Überraschung im Pokal perfekt, unsere Mädels siegten mit 12:10 und die Freude war riesengroß. Doch nun galt es dem RPS-Liga Favorit aus Marpingen Paroli zu bieten. Mit einer erneut starken Abwehrleistung und einem Kampfgeist bis zum Umfallen stand es drei Minuten vor Schluss 9:9. Eine Sensation bahnte sich an, hätte doch ein Unentschieden gereicht um als zweiter in die 2. Pokalrunde weiter zu kommen. Leider reichte dann in den letzten verbleibenden Minuten die Kraft nicht mehr aus und man verlor 13:9. Nur aufgrund eines schlechteren Torverhältnisses verpasste man den Einzug in die nächste Runde knapp und musste dem TBS den Vorrang geben. Wie sagte noch ein Zuschauer: Die Birkenfelder sind die Mannschaft der Herzen. Durch ihren starken Kampfgeist konnten sie die Großen ein wenig ärgern. Im Großen und Ganzen war es eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung in der jede Spielerin ab dem zweiten Spiel bis zum Umfallen kämpfte, auch wenn es am Ende nicht gereicht hat.

Aufstellung/Tore: Victoria Linger, Frauke Hartmann (3), Sarah Zinkgraf (12), Yasmina Schneider (8),Chiara Fettig, Michelle Seiß (1), Victoria Anstand (8), Carolyn Alt, Joanna Kirchhofer (5)


Text: Sabine Zinkgraf

JSG Saarbrücken : TV Birkenfeld 19:19

Am Sonntag, dem 15.09.2013, war es endlich soweit, die Saison 2013/2014 wurde für unsere Mädchen des Jahrgangs 98/99 in der Saarbrücker Rastbachtalhalle eröffnet. Auch in diesem Jahr treten unsere Mädchen in der höchsten Spielklasse des Saarländischen Handballverbandes an, obwohl die Mannschaft nur aus Spielerinnen des jüngst möglichen Jahrgangs 1998 und den noch in der C-Jugend spielberechtigten 1999ern besteht.
Nach einer langen und anstrengenden Vorbereitung mit vielen Trainingeinheiten und Trainingsspielen ging es nun in Saarbrücken endlich wieder um Punkte und Tabellenplätze.
Von Beginn an war zu sehen, dass beide Mannschaften noch nicht ihren Spielrhythmus gefunden hatten. Doch unsere Mädchen kamen etwas besser ins Spiel, standen in der Defensive gut und die wenigen Würfe wurden von der sehrgut aufgelegten Vici Lingner gehalten. In der offensive wurden viele Angriffe überhastet, unkonzentriert und zum Teil auch schlampig abgeschlossen, so dass trotz vieler Möglichkeiten nur eine 2:0 Führung heraussprang. So ließen wir Saarbrücken besser ins Spiel kommen, was sich bei wechselnder Torfolge in einem 10:9 Pausenrückstand niederschlug.
Nach der Pause waren unsere Spielerinnen völlig unkonzentriert, es unterliefen ihnen unverständliche Fang- und Abspielfehler, die Saarbrücken mit Tempogegenstößen und „einfachen Toren“ zu einer 15:9 Führung nutzen konnte. Die Körpersprache und die hängenden Köpfe ließen nun ein Debakel befürchten, doch gute Torwartleistungen und einige gelungen Abwehr- und Angriffsaktionen gaben wieder Selbstvertrauen. Geführt von den nun stark aufspielenden Sarah Zinkgraf und Yasmina Schneider, die endlich das nötige Tempo in ihren Aktionen an den Tag legten, kamen unsere Mädchen über ein 16:14 noch zu einem hochverdienten 19:19 Unentschieden.
Aufstellung/Tore: Lingner V., Zinkgraf S. (7), Fettig C., Leismann A.(2), Kirchhofer J. (2), Schneider Y. (3), Seiß M.(1), Hartmann F., Metzger E. (2), Anstand V. (2)

Text: Karl-Heinz Seiss

Hier geht es zur Saison 2012/2013