TV Birkenfeld Handball

Allgemein

Startseite Impressum Datenschutz

Corona

Hygieneregeln Kurz und Knapp:
1. Für die Mannschaften gilt grundsätzlich 2 G plus. Für Kinder und Jugendliche gilt die Testpflicht mit Nachweis. Die allgemeine Schulbescheinigung ohne Testbezug hat keine Gültigkeit!

2. Wenn die Sportlerinnen weitere Spiele als Zuschauer besuchen wollen, müssen diese den Zuschauereingang benutzen.

3. Für die Zuschauer gilt 2 G plus mit Maske - Nachweise sind vorzulegen.

Die Details finden Sie im Hygienekonzept!

Hygienekonzept für Handballsaison 2021/2022

Hygienekonzept für Handballsaison 2021/2022

In der Großsporthalle am Berg in Birkenfeld gilt für die Durchführung die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) in der jeweils aktuellen Fassung in Verbindung mit der COVID-19 Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1). Personen mit Erkältungssymptomen erhalten keinen Zutritt. Die in diesem Konzept zitierte Rechtsvorschrift ist die 33. CoBeLVO, RLP.

Sportlerbereich
Die technische Kommission des HV Saar hat in Verbindung mit der 33. CoBeLVO beschlossen, sämtliche Hygienebestimmungen zum 10. April 2022 außer Kraft zu setzen. Das bedeutet, dass der Zugang zum Sportlerbereich wieder ohne Einschränkungen möglich ist. Dennoch gelten die Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes auch in diesem Bereich weiter uneingeschränkt.

Zum eigenen Schutz soll von Personen, die nicht direkt an der Sportausübung beteiligt sind, ein Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation getragen werden.
- eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder
- eine Maske der Standards KN95/N95 oder
- FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

Zuschauerbereich:

Auch für den Zuschauerbereich gelten die Vorschriften der 33. CoBeLVO in Verbindung mit dem Infektionsschutzgesetz.

Zum eigenen Schutz soll ein Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation getragen werden.
- eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder
- eine Maske der Standards KN95/N95 oder
- FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

Die Kontakterfassung ist nach der 33. CoBeLVO nicht weiter vorgeschrieben. Dennoch wird allen Personen, die als Zuschauer unsere Heimspiele besuchen, die Nutzung der Corona-Warn-App des RKI dringend empfohlen.

Stand: 09.04.20225

Hygienekonzept update: ab 4.12.2021 -neu-


Hygienekonzept für Handballsaison 2021/2022

In der Großsporthalle am Berg in Birkenfeld gilt für die Durchführung die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) in der jeweils aktuellen Fassung in Verbindung mit der COVID-19 Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1). Personen mit Erkältungssymptomen erhalten keinen Zutritt. Die in diesem Konzept zitierte Rechtsvorschrift ist die 31. CoBeLVO, RLP. Im gesamten Bereich der Großsporthalle gilt eine Maskenpflicht, außer für direkt an der Sportausübung beteiligte Personen.

Allgemeines:

In der Großsporthalle am Berg ist ein ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen einzuhalten (Abstandsgebot). In der Großsporthalle am Berg ist eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine FFP2-Maske oder eine Maske eines vergleichbaren Standards zu tragen, soweit in diesem Konzept nichts Abweichendes bestimmt ist. Im Übrigen ist eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine FFP2-Maske oder eine Maske eines vergleichbaren Standards zu tragen, soweit dies in diesem Konzept angeordnet wird (Maskenpflicht).

Das Abstandsgebot sowie die Maskenpflicht gelten nicht für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres, für Personen, denen dies wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist; dies ist durch ärztliche Bescheinigung nachzuweisen,

soweit und solange es zur Kommunikation mit Menschen mit einer Hör- oder Sehbehinderung, zu Identifikationszwecken oder im Zusammenhang mit der Wahrnehmung von Aufgaben der Rechtspflege (einschließlich der Notariate und Rechtsanwaltskanzleien) erforderlich ist,

Sportlerbereich:

Im Amateur- und Freizeitsport gilt in allen öffentlichen und privaten gedeckten und ungedeckten Sportanlagen (Innen- und Außenbereich) die Testpflicht nach § 2 Abs. 4 Satz 1.

Für ALLE gilt die Testpflicht § 2 Abs. 4 Satz 1; diese gilt nicht für geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte volljährige Personen.

Für Senioren ab 18 Jahren gilt die 3 G Regel, nach der geimpfte, genesene und getestete Personen teilnehmen dürfen. Weiter müssen diese Personen ein geeignetes Dokument oder einen digitalen Nachweis vorlegen, welches diese als geimpft oder genesen oder getestet ausweist. Zur besseren Zuordnung ist ein Lichtbildausweis auf Verlangen vorzulegen.

Minderjährige ab dem 13 Lebensjahr, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen keinen Testnachweis.

Gleichgestellte Personen nach diesem Konzept sind:Kinder bis nach Vollendung ihres zwölften Lebensjahres und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus SARS- CoV-2 impfen lassen können, mit der Maßgabe, dass dies durch eine ärztliche Bescheinigung glaubhaft zu machen ist, aus der sich mindestens nachvollziehbar ergeben muss, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde. Diese müssen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1 vorlegen

Der vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2 muss durch In-vitro-Diagnostika erfolgen, die für den direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt sind und die auf Grund ihrer CE-Kennzeichnung oder auf Grund einer gemäß § 11 Absatz 1 des Medizinproduktegesetzes erteilten Sonderzulassung verkehrsfähig sind, die zugrunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegt und
a) vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfindet, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist, (wird vom TV Birkenfeld nicht angeboten)
b) im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt oder
c) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurde,
d) durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 48 Stunden vorgenommen wurde.

Personen, die bereits die Auffrischungsimpfung (>>Booster<<) erhalten haben, benötigen kein Testzertifikat


Der TV Birkenfeld bietet keine Testmöglichkeit vor den Spielen an. Es sind entsprechende Dokumente vorzulegen. Alle am Sportbetrieb beteiligten Personen (SpielerInnen, TrainerInnen, BetreuerInnen, Physio, ZeitnehmerInnen und SchiedsrichterInnen) müssen ein geeignetes Dokument vorlegen, das sie als getestet ausweist. Dieses kann bei SchülerInnen auch von der Schule ausgestellt sein, die Dauerbescheinigung der Schulen ohne Testbezug ist nicht zulässig! Die Mannschaften warten in den Umkleidekabinen, bis sie in die Halle gebeten werden.

Für unmittelbar am Spielbetrieb beteiligte Personen gilt keine Maskenpflicht und kein Abstandsgebot.

Nicht unmittelbar am Spielgeschehen beteiligte Personen sollen zum eigenen Schutz einen Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation tragen. eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder

eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

Sportlerinnen und Sportler müssen den Sportlereigang nutzen. Kontakte zwischen Sportlerinnen und Sportlern mit den Besucherinnen und Besuchern sind nicht zulässig. Nach dem Spiel müssen die Spielerinnen und Spieler die Halle durch den Sporteingang verlassen. Der Besuch weiterer Spiele ist über den Besuchereingang möglich. Hier gilt die 2-G-Regelung mit Maske. Die Maske ist über Nase, Mund und Kinn zu tragen.

Die Kontakterfassung erfolgt über das Spielsystem des HV-Saar.



Zuschauerbereich:


Für den Zuschauerbereich gilt die 2 G Plus Regel. Der Zutritt für nicht immunisierte Personen ist nicht gestattet. Personen, die Eintritt begehren müssen ein geeignetes Dokument oder einen digitalen Nachweis, welches diese als geimpft oder genesen ausweist vorlegen. Personen die keine Booster-Impfung vorweisen können, müssen ein aktuelles Testzertifikat vorweisen. Zur besseren Zuordnung ist ein Lichtbildausweis auf Verlangen vorzulegen. Für Minderjährige ab dem 13 Lebensjahr, die nicht geimpft, genesen oder diesen gleichgestellte Personen sind, gilt die die 3 G Plus Regel, nicht geimpfte oder genesene Personen benötigen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1.

Der vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2 muss durch In-vitro-Diagnostika erfolgen, die für den direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt sind und die auf Grund ihrer CE-Kennzeichnung oder auf Grund einer gemäß § 11 Absatz 1 des Medizinproduktegesetzes erteilten Sonderzulassung verkehrsfähig sind, die zugrunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegt und
a) vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfindet, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist, (wird vom TV Birkenfeld nicht angeboten)
b) im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt oder
c) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurde,
d) durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 48 Stunden vorgenommen wurde.

Gleichgestellte Personen nach diesem Konzept sind:Kinder bis nach Vollendung ihres zwölften Lebensjahres und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus SARS- CoV-2 impfen lassen können, mit der Maßgabe, dass dies durch eine ärztliche Bescheinigung glaubhaft zu machen ist, aus der sich mindestens nachvollziehbar ergeben muss, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde. Diese müssen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1 vorlegen.

Auf der Tribüne gilt eine freie Platzwahl.

Zum eigenen Schutz soll zum eigenen Schutz ein Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation getragen werden. eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

Die Kontakterfassung ist nach der 31. CoBeLVO nicht weiter vorgeschrieben. Dennoch wird allen Personen, die als Zuschauer unsere Heimspiele besuchen, die Nutzung der Corona-Warn-App des RKI dringend empfohlen.


Falls Sie Fragen haben sollten, melden Sie sich einfach bei unserem Vorsitzenden, Dr. Jörg Bruch.


Stand: 10.03.2022

Downloads

Hygienekonzept update

Hygienekonzept für Handballsaison 2021/2022

In der Großsporthalle am Berg in Birkenfeld gilt für die Durchführung die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) in der jeweils aktuellen Fassung in Verbindung mit der COVID-19 Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1). Das Grundprinzip ist die 2 G plus Regelung. Die allgemein gültigen Hygieneregelungen sind einzuhalten. Personen mit Erkältungssymptomen erhalten keinen Zutritt. Die im Rahmen dieses Konzeptzes zitierten Rechtsvorschriften nehmen Bezug auzf die 28. CoBeLVO, RLP.


Sportlerbereich:

Im Amateur- und Freizeitsport sind Training und Wettkampf in allen öffentlichen und privaten gedeckten Sportanlagen (Innenbereich) zulässig, wenn bei der Sportausübung ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen.

Für Senioren ab 18 Jahren gilt die 2G Plus Regel, nach der lediglich geimpfte und genesene Personen teilnehmen dürfen, zusätzlich ist ein Testnachweis nach § 2 Abs.5 Satz 1 zu erbringen. Diese Personen müssen ein geeignetes Dokument oder einen digitalen Nachweis vorlegen. Zur besseren Zuordnung ist ein Lichtbildausweis auf Verlangen vorzulegen.

Minderjährige ab dem 13 Lebensjahr, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1.

Gleichgestellte Personen nach diesem Konzept sind:

- Kinder bis nach Vollendung ihres zwölften Lebensjahres und
- Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus SARS- CoV-2 impfen lassen können, mit der Maßgabe, dass dies durch eine ärztliche Bescheinigung glaubhaft zu machen ist, aus der sich mindestens nachvollziehbar ergeben muss, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde. Diese müssen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1 vorlegen

Der vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2 (§ 3 Abs. 5 Satz 1)
- durch einen PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde,
- durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde, oder
- bei Minderjährigen zusätzlich auch durch einen vor Ort unter Aufsicht durchgeführten PoC-Antigen-Test zur Eigenanwendung (Selbsttest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde,
durchgeführt werden (Testpflicht).

Der TV Birkenfeld bietet keine Testmöglichkeit vor den Spielen an. Es sind entsprechende Dokumente vorzulegen. Alle am Sportbetrieb beteiligten Personen (SpielerInnen, TrainerInnen, BetreuerInnen, Physio, ZeitnehmerInnen und SchiedsrichterInnen) müssen ein geeignetes Dokument vorlegen, das sie als getestet ausweist. Dieses kann bei SchülerInnen auch von der Schule ausgestellt sein. Die Mannschaften warten in den Umkleidekabinen, bis sie in die Halle gebeten werden.

Nicht unmittelbar am Spielgeschehen beteiligte Personen müssen zum eigenen Schutz einen Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation tragen.

- eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder
- eine Maske der Standards KN95/N95 oder
- FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

Sportlerinnen und Sportler müssen den Sportlereigang nutzen. Kontakte zwischen Sportlerinnen und Sportlern mit den Besucherinnen und Besuchern sind nicht zulässig. Nach dem Spiel müssen die Spielerinnen und Spieler die Halle durch den Sporteingang verlassen. Der Besuch weiterer Spiele ist über den Besuchereingang möglich. Hier gilt die 2-G-Regelung mit Maske. Die Maske ist über Nase, Mund und Kinn zu tragen.

Die Kontakterfassung erfolgt über das Spielsystem des HV-Saar.


Zuschauerbereich:

Für den Zuschauerbereich gilt die 2 G Plus Regel. Der Zutritt für nicht immunisierte Personen ist nicht gestattet. Personen, die Eintritt begehren müssen ein geeignetes Dokument oder einen digitalen Nachweis, welches diese als geimpft oder genesen ausweist vorlegen. Personen die geimpft sind, aber keine Booster-Impfung vorweisen können, müssen ein aktuelles Testzertifikat vorweisen. Zur besseren Zuordnung ist ein Lichtbildausweis auf Verlangen vorzulegen. Für Minderjährige ab dem 13 Lebensjahr, die nicht geimpft, genesen oder diesen gleichgestellte Personen sind, gilt die die 3 G Plus Regel, nicht geimpfte oder genesene Personen benötigen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1.

Der vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2 muss durch In-vitro-Diagnostika erfolgen, die für den direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt sind und die auf Grund ihrer CE-Kennzeichnung oder auf Grund einer gemäß § 11 Absatz 1 des Medizinproduktegesetzes erteilten Sonderzulassung verkehrsfähig sind, die zugrunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegt unda) vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfindet, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist, (wird vom TV Birkenfeld nicht angeboten)b) im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt oderc) von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurde,d) durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 48 Stunden vorgenommen wurde.Gleichgestellte Personen nach diesem Konzept sind:Kinder bis nach Vollendung ihres zwölften Lebensjahres und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus SARS- CoV-2 impfen lassen können, mit der Maßgabe, dass dies durch eine ärztliche Bescheinigung glaubhaft zu machen ist, aus der sich mindestens nachvollziehbar ergeben muss, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde. Diese müssen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1 vorlegen



Auf der Tribüne gilt eine freie Platzwahl.

Zum eigenen Schutz soll zum eigenen Schutz ein Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation getragen werden. eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

Die Kontakterfassung ist nach der 30. CoBeLVO nicht weiter vorgeschrieben. Dennoch wird allen Personen, die als Zuschauer unsere Heimspiele besuchen, die Nutzung der Corona-Warn-App des RKI dringend empfohlen.




Falls Sie Fragen haben sollten, melden Sie sich einfach bei unserem Vorsitzenden, Dr. Jörg Bruch.

Hygienekonzept gültig ab 8.11.2021

Hygienekonzept für Handballsaison 2021/2022

Stand: 26.11.2021

In der Großsporthalle am Berg in Birkenfeld gilt für die Durchführung die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) in der jeweils aktuellen Fassung in Verbindung mit der COVID-19 Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1). Das Grundprinzip ist die 2 G Regelung. Die allgemein gültigen Hygieneregelungen sind einzuhalten. Personen mit Erkältungssymptomen erhalten keinen Zutritt.

Sportlerbereich:

1. Im Amateur- und Freizeitsport sind Training und Wettkampf in allen öffentlichen und privaten gedeckten Sportanlagen (Innenbereich) zulässig, wenn bei der Sportausübung ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, benötigen einen Testnachweis nach § 3 Abs. 5 Satz 1.

- Der vorgesehene Test auf das Nichtvorliegen des Coronavirus SARS-CoV-2durch einen PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde,

- durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde, oder

- bei Minderjährigen zusätzlich auch durch einen vor Ort unter Aufsicht durchgeführten PoC-Antigen-Test zur Eigenanwendung (Selbsttest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist und vor nicht mehr als 24 Stunden vorgenommen wurde,

durchgeführt werden (Testpflicht).

2. Der TV Birkenfeld bietet keine Testmöglichkeit vor den Spielen an. Es sind entsprechende Dokumente vorzulegen. Schülerinnen und Schüler müssen ein geeignetes Dokument vorlegen, das sie als getestet ausweist. Dieses kann auch von der Schule ausgestellt sein. Die Mannschaften warten in den Umkleidekabinen, bis sie in die Halle gebeten werden.

3. Immunisierte, genese sowie getestete Personen müssen ein geeignetes Dokument oder einen digitalen Nachweis vorlegen. Zur besseren Zuordnung ist ein Lichtbildausweis auf Verlangen vorzulegen.

4. Nicht unmittelbar am Spielgeschehen beteiligte Personen sollen zum eigenen Schutz einen Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation tragen.

- eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder

- eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

5. Sportlerinnen und Sportler müssen den Sportlereigang nutzen.

6. Kontakte zwischen Sportlerinnen und Sportlern mit den Besucherinnen und Besuchern sind nicht zulässig.

7. Nach dem Spiel müssen die Spielerinnen und Spieler die Halle durch den Sporteingang verlassen. Der Besuch weiterer Spiele ist über den Besuchereingang möglich. Hier gilt die 2-G-Regelung.

8. Die Kontakterfassung erfolgt über das Spielsystem des HV-Saar.



Zuschauerbereich:

9. Für den Zuschauerbereich gilt die 2 G Regel. Der Zutritt für nicht immunisierte Personen ist nicht gestattet.

10. Auf der Tribüne gilt eine freie Platzwahl. Es gilt Maskenpflicht nach § 3 Abs. 2 Satz 2; die Maskenpflicht entfällt, beim Verzehr von Speisen und Getränken.

11. Zum eigenen Schutz soll einen Mund-Nasen-Schutz folgender Spezifikation getragen werden.

- eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder

- eine Maske der Standards KN95/N95 oder

- FFP2 oder eines vergleichbaren Standards.

12. Die Kontakterfassung nach § 3 Abs. 4 Satz 1erfolgt über die LUCA-App oder über den auf der Website zum Download bereitgestellten Erfassungsbogen. Diese stehen auch in der Halle zur Verfügung.


Falls Sie Fragen haben sollten, melden Sie sich einfach bei unserem Vorsitzenden, Dr. Jörg Bruch.

Druckbare Version